Kyrö Unternehmenswerte

Als wir das erste Mal in der Sauna saßen, wurde die Idee einer finnischen Roggendestillerie geboren. Als wir das zweite Mal in der Hitze saßen, haben wir die Werte definiert, auf denen wir unsere Arbeit aufbauen. Diese Werte leiten uns noch heute und wir setzen unsere nach Roggen duftenden Abenteuer fort.

Wir fressen Wagemut zum Frühstück

Hast du schonmal versucht, das größte Eiskarussell der Welt zu bauen? Wir haben es gewagt. Allerdings sind die Kettensägen kaputt gegangen, die Männer daran zerbrochen und im Endeffekt lief so ziemlich alles schief. Ein Glück hatten wir am Ende des Tages immerhin den weltbesten Gin & Tonic, das hat geholfen.

Unprätentiöses Vergnügen

Siehst du die Welt durch rosarote Gläser? Als Forza Rosa Fluff die Landschaft von Isokyrö für einen Moment rosa färbte brauchten wir keine Brille. Das Hauptmaterial des immateriellen Werks vom schwedischen Künstlers Klas Eriksson (geb. 1976) ist gefärbter Rauch. Die Perttilä-Brücke, die sich direkt neben der Brennerei befindet, diente als spektakuläre Bühne für dieses Performance-Kunstwerk.

Gemeinsam sind wir mehr

Was macht ein Abendessen zu einem unvergesslichen Erlebnis? Wir hatten das Privileg, am Abendessen von Mieletöntä Valoa (Unglaubliches Licht) teilzunehmen. Hier servieren geistig Behinderte zusammen mit Spitzenköchen und Künstlern ein Drei-Gänge-Menü und bespielen für Gäste ein Konzert. Der Abend hat immer eine besondere Atmosphäre.

Gemeinschaft - zusammen etwas tun.

Alles mit einer Prise Humor

Hast du jemals den Namen deines Gins geändert, weil Menschen die in Londoner Bars versucht haben den Gin zu bestellen, einfach mehr Servietten bekommen haben? Natürlich gab es noch ein paar triftige Gründe und Änderungen im finnischen Alkoholgesetz, die es uns ermöglichten, Napue in Kyrö Gin umzubenennen. Dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen, besondere Party Servietten herzustellen. Einfach, als Totschlagargument.

Mit Humor - erzählt uns eure beste Geschichte und lacht auch weiterhin über euch selbst.

Vertrauen

Für uns war es immer wichtig, unsere lokale Gemeinschaft zu unterstützen, wo auch immer wir etwas bewirken können. Der Gemeinschaftsgeist in Isokyrö war schon immer sehr stark. Wir haben das große Glück, komplettes Vertrauen in unsere eigene örtliche Gemeinschaft zu haben, und wir hoffen, dass Menschen auch auf uns zählen können. Wir tun unser Bestes, um vertrauenswürdig zu sein, und setzen bei unseren eigenen Projekten nach Möglichkeit immer lokale Unternehmen und Mitarbeiter ein, um mehr Vitalität und Kontinuität in der Region zu schaffen.

Vertrauen - Vertrauen in Menschen, Vertrauen in Roggen, selbst vertrauenswürdig sein und, vor allem, sich immer selbst zu vertrauen.