Whisky Senf am Lagerfeuer

Draußen ist es knackig. Fast zwanzig Grad unter null. Gleichzeitig das Beste und Schlimmste vom finnischen Winter. Das Feuer ist warm, aber nicht warm genug. Mitten im März ist es nicht wirklich eine Überraschung, dass niemand sonst auf dem Campingplatz ist. Aber egal, welche Jahreszeit. Essen schmeckt draußen trotzdem noch am besten. Wenn dann noch hausgemachte Soße dazu kommen, kann man fast von einer perfekten Mahlzeit sprechen.

Unser Geheimnis? Hier ist das Rezept für den Whisky Senf. Mit diesem Rezept kann keine Mahlzeit schief gehen. Unbedingt mit Lagerfeuerwürstchen probieren, die unter der Sommersonne (oder Winter) gegrillt werden.

Whisky Senf

200 ml Wasser 1 Esslöffel Senfkörner 200 g Senfpulver 1/2 Esslöffel Maisstärke 150 g Zucker 50 g brauner Zucker 200 ml Wasser 2 Esslöffel Weißweinessig 1/3 Teelöffel Salz 20 ml Kyrö Malt Roggenwhisky

Schritt 1

200 ml Wasser aufkochen lassen und Senfkörner hinzugeben. Etwa 30 Sekunden lang mischen, absieben, Samen aufbewahren und Wasser wegschütten. Den Kyrö Malt Whisky über die Senfkörner in eine Schüssel gießen und sitzen lassen.

Schritt 2

Senfmehl, Wasser und Zucker in einem Topf mischen. Zum Kochen bringen. Essig und Salz hinzufügen und gut verrühren. Bei niedriger Temperatur eine halbe Stunde lang kochen. Maisstärke zugeben und mit einem Pürierstab mixen. Roggenwhisky und Senfkörner zugeben. Umrühren und weitere zehn Minuten ziehen lassen. In einem Glasgefäß mit Deckel aufbewahren.